Allgemeine Geschäftsbedingungen – Partner Programm

Letzte Aktualisierung am 5. Oktober 2021

§1 Anwendungsbereich des Partnerprogramms

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen dem eingetragenen Vertragspartner (nachfolgend ‘Partner’) und Barbara Wloch ‘My Paper Project’, Nobelstr. 32, 51643 Gummersbach (nachfolgend ‘MPP’ oder ‘Ich’).

2. Unsere Leistungen erbringen wir ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Eigene Geschäftsbedingungen des Partners bedürfen unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

3. Am Programm dürfen privat Personen oder Kleinunternehmer teilnehmen, die Volljährig und voll geschäftsfähig im Sinne des BGB sind. Wir weisen Sie darauf hin, dass die durch das Programm erzielten Erträge steuerlich geltend gemacht werden müssen und die Verantwortung hierfür allein bei Ihnen liegt.

§2 Vertragsschluss

1. Ein Vertrag zwischen MPP und dem Partner wird mit der Freischaltung des Partnerkontos geschlossen. Durch die Registrierung gibt der Partner ein Angebot zur Teilnahme an dem Partnerprogramm ab und akzeptiert damit diese AGB.

 

2. Die bei der Registrierung angegebenen Daten müssen der Wahrheit entsprechen. Sollten sich diese Angaben ändern, sind Sie verpflichtet, die Angaben unverzüglich zu korrigieren. Werden bei der Registrierung falsche Angaben gemacht oder eine Korrektur nicht vorgenommen, können Sie von der weiteren Nutzung unseres Partnerprogramms ausgeschlossen werden.

3. Es besteht kein grundsätzlicher Anspruch auf Teilnahme am Partnerprogramm und auf Abschluss eines Vertrages mit MPP. Wir können einzelne Partner jederzeit ohne Angabe von Gründen ablehnen. Insbesondere behalten wir uns das Recht vor, bereits aktivierte Affiliate-Partner jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen. Dies kann z.B. bei einem Verstoß des Partners gegen seine Rechte und Pflichten erfolgen.

§3 Thema des Vertrages

1. Dieser Vertrag bezweckt die Teilnahme am Affiliate-Partnerprogramm, mit dem der Absatz unserer Produkte über unsere Website gesteigert werden soll. Die Teilnahme an dem Partnerprogramm ist für Sie kostenlos.

2. Ein Anspruch auf kostenlose Werbeartikel besteht nicht; diese können jedoch von Zeit zu Zeit von MPP zur Verfügung gestellt werden. Ansonsten basiert die Werbung der Kunden auf Produkten, welche die Partner selbst erworben haben.

3. Um den Verkauf zusätzlich zu fördern, werden gelegentlich oder nach vorheriger Absprache mit dem Partner sogenannte Affiliate-Gutscheine angeboten. Die Gutscheine sind für die Kunden (Folowers) gedacht, um das Interesse zu steigern. MPP sorgt dafür, dass die Gutscheine mit einem Tracking versehen sind, das garantiert, dass die Provision für den Verkauf auf das Partnerkonto gebucht wird.

4. Für die Beantragung und erfolgreiche Vermittlung von Geschäften (in Form von abgeschloßenen Bestellungen) erhält der Partner eine Vermittlungsprovision in Höhe von 10%. Die Höhe der Provision gilt vom Netto Betrag der Bestellung, die Versandkosten ausgenomen.

§4 Medien der Online-Werbung

Der Partner wirbt die Produkte auf eigene Website, Blog oder in Sozial Medien wie: Facebook, Instagram, Pinterest o.Ä.

§5 Funktionsweise des Partnerprogramms

1. Die Anmeldung des Partners zum Partnerprogramm erfolgt mit den bei der Registrierung abgefragten Daten. Anschließend wird für den Partner ein Kundenkonto eingerichtet, über das er seine Partneraktivitäten verwalten kann.

2. Über das Kundenkonto erhält der Partner auch Zugriff auf bestimmte im Einzelnen von uns festgelegte statistische Daten über die von ihm eingesetzten Werbemittel.

§6 My Papaper Project Pflichten

1. Wir bieten ein geeignetes Tracking von Besuchern, die über die Website oder Social-Media-Kanäle des Partners auf unsere Website gelangen, und die Zuordnung von Bestellungen über Partner-Leads (im Folgenden “Verkäufe”) zum Partner. Dies geschieht über die Plugin-Lösung SliceWP.

2. Wir betreiben unsere Website und die darauf angebotenen Dienste, wie z.B. die Bereitstellung von Produktdaten, im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten nach eigenem Ermessen. In diesem Rahmen schulden wir keine fehlerfreie und/oder ununterbrochene Verfügbarkeit der Website. Die Qualität und Richtigkeit der auf unserer Website angebotenen Produkte und Werbemittel liegt in unserem eigenen Interesse.

3. Darüber hinaus verpflichten wir uns zur Zahlung der Vergütung gemäß §8 unter den dort genannten Bedingungen.

§7 Rechte und Pflichten des Partners

1. Der Partner ist für den Inhalt und den laufenden Betrieb der eigenen Website verantwortlich und wird dort während der Laufzeit dieses Vertrages keine Inhalte einstellen, die gegen das geltende Recht, die guten Sitten oder Rechte Dritter verstoßen und/oder geeignet sind, unseren Ruf zu schädigen. Wir sind zur Kontrolle der Partner-Websites berechtigt, aber nicht verpflichtet.

2. Insbesondere ist es dem Partner untersagt, Inhalte zu verbreiten, die dies darstellen, betreffen oder beinhalten:

  • Rassismus,

  • Anstiftung und Aufforderung zur Begehung von Straftaten und/oder Gesetzesverstößen

  • Drohungen gegen Leben, Leib und Eigentum und sexuelle Belästigung von Nutzern und Dritten

  • Verherrlichung von Gewalt und Extremismus jeglicher Art,

  • Äußerungen, die Persönlichkeitsrechte verletzen, Beleidigungen, Verleumdungen und üble Nachrede gegenüber Benutzern und Dritten sowie Verstöße gegen das Gesetz über den fairen Handel,

  • Aufhetzung gegen Personen oder Unternehmen,

  • urheberrechtswidrige Inhalte oder sonstige Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums

Es ist untersagt, solche Inhalte auf der Partner-Website selbst zu integrieren oder von der Partner-Website auf entsprechende Inhalte auf anderen Websites zu verweisen.

3. Jede Form des Missbrauchs, d.h. die Generierung von Leads und/oder Sales mit unfairen Methoden oder unzulässigen Maßnahmen, die gegen geltendes Recht und/oder diese AGB verstoßen, ist untersagt. Insbesondere ist es dem Partner untersagt, selbst oder durch Dritte zu versuchen, Leads und/oder Sales zu generieren oder dafür zu sorgen, dass Sales dem Partner zugerechnet werden, indem er eine oder mehrere der folgenden Praktiken anwendet

  • Vortäuschen von Leads oder Verkäufen, die tatsächlich nicht stattgefunden haben, z.B. durch die unberechtigte Angabe von Daten Dritter oder die Angabe falscher oder nicht vorhandener Daten bei der Bestellung von Waren auf unserer Website,
  • die Verwendung von Werbeformen, die zwar ein Tracking ermöglichen, aber das Werbemittel nicht, nicht wahrnehmbar oder nicht in der vorgegebenen Form und/oder Größe anzeigen,

  • die Verwendung von Begriffen, die für uns oder Dritte rechtlich, insbesondere markenrechtlich, geschützt sind, z.B. in Suchmaschinen, in Ad-Placements oder in der Werbung der Partner-Website ohne unsere ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung.

  • Cookie-Dropping: Cookies dürfen nicht beim Besuch der Website gesetzt werden, sondern nur dann, wenn der Nutzer der Partner-Website zuvor freiwillig und bewusst auf das Werbemittel geklickt hat, andere Formen des Affiliate-Betrugs (insbesondere Cookie-Spamming, erzwungene Klicks, Affiliate-Hopping) sowie die Verwendung von Layern, Add-Ons, iFrames und Post-View-Technologie zur Steigerung von Leads,

4.  Insbesondere ist es dem Partner untersagt, Webseiten im Internet zu unterhalten, die zu einer Verwechselung mit uns oder von uns angebotenen Produkten führen können. Insbesondere darf der Partner unsere Website, Landingpages oder sonstige Auftritte von uns nicht kopieren oder Grafiken, Texte oder sonstige Inhalte von uns übernehmen. Der Partner muss den Anschein vermeiden, dass es sich bei der Partner-Website um ein Projekt von uns handelt oder dass ihr Inhaber mit uns in einer über das Partnerprogramm und diesen Vertrag hinausgehenden Weise wirtschaftlich verbunden ist.

5. Der Partner ist verpflichtet, die Partner-Website in Übereinstimmung mit geltendem Recht zu betreiben und insbesondere ein ordnungsgemäßes Impressum zu führen.

6. Der Partner ist verpflichtet, elektronische Angriffe jeglicher Art auf unser Trackingsystem und/oder unsere Websites zu unterbinden. Elektronische Angriffe sind insbesondere Versuche, die Sicherheitsmechanismen des Trackingsystems zu umgehen, zu überwinden oder anderweitig außer Kraft zu setzen, die Verwendung von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten, die Verwendung und/oder Verbreitung von Viren, Würmern, Trojanern, Brute-Force-Attacken, Spam oder die Verwendung anderer Links, Programme oder Verfahren, die das Trackingsystem, das Partnerprogramm oder einzelne Teilnehmer des Partnerprogramms schädigen können.

§8 Provision

1. Der Vertragspartner erhält von uns eine erfolgsbezogene Provision für Verkäufe, die durch Partner-Leads auf unserer Website getätigt werden.

2. Der Anspruch auf Auszahlung der Vergütung entsteht nur unter den folgenden Voraussetzungen:

  • ein Verkauf eines Endkunden bei uns ist durch die Werbemaßnahme des Partners zustande gekommen,
  • der Verkauf ist von uns erfasst (“getrackt”) worden,

  • der Verkauf wurde von uns genehmigt

  • Als Verkauf gilt eine vollständig abgeschlossene Bestellung, die von einem Endkunden auf unserer Website generiert und vom Endkunden auch bezahlt wurde. Rücksendungen – gleich aus welchem Grund – gelten nicht als Verkauf, wenn der Endkunde nicht bezahlt hat oder wenn von ihm geleistete Zahlungen zurückerstattet werden. Rückabwicklungen, die mehr als 4 Wochen nach Zahlung durch den Endkunden erfolgen, werden nicht berücksichtigt.

3. Aufträge, die der Partner selbst platziert, sind nicht vergütungs-pflichtig.

4. Bestellungen, die aufgrund von Partner-Leads zustande kommen, die über Partner-Websites oder andere Werbeflächen generiert wurden, bei denen wir den Partner aufgefordert haben, das Werbemittel zu entfernen, sind nicht vergütungs-pflichtig. Dies gilt ab dem Zeitpunkt der Aufforderung.

5. Entscheidend für die Frage, ob ein Verkauf auf einem Partner-Lead beruht, ist das von uns eingesetzte Tracking-System. Eine Zahlungspflicht besteht nicht, wenn und soweit das Tracking-System ausfällt was dazu beiträgt, dass Leads oder Sales nicht oder nur mit erheblichem Aufwand den einzelnen Partnern zugeordnet werden können.

6. Als Vergütung gilt eine Provision in Höhe von:

  • 8% des Nettobetrags des jeweiligen Verkaufs, ohne Versandkosten – bis zum generierten Umsatz von 10.000€ 
  • über diesen Betrag hinaus – 10% des Nettobetrags des jeweiligen Verkaufs, ohne Versandkosten

7. Alle angegebenen Provisionen verstehen sich als Netto-Entgelt und werden zuzüglich MwSt. ausbezahlt. Die Provision ist einmal im Monat, am 20. jedes Monats, fällig und wird aufgrund eines Rückgaberechts von 14 Tagen ab dem vorherigen Monat berechnet.

§9 Abrechnung

1. Die Abrechnung ist im Partnerkonto abrufbar und sie ist vom Partner ohne Aufforderung zu prüfen. Hat der Partner Einwendungen gegen eine Abrechnung, so sind diese innerhalb von vier Wochen schriftlich bei uns geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Abrechnung als richtig.

2. Die Provision wird einmal monatlich, zum 20. des jeweiligen Monat fähig. Wegen eines Rückgaberecht von 14 Tagen die Provision vom vorherigen Monat berechnet.

3. Die Mindestauszahlung beträgt 20 € netto. Der Partner hat jedoch das Recht, auch kleinere Beträge gegen Erstattung einer Bearbeitungspauschale von 2,00 € anzufordern. Die Gebühr wird von dem auszuzahlenden Betrag abgezogen.

4. Die Zahlung erfolgt über Paypal an die vom Partner im Kundenkonto hinterlegte Paypal-E-Mail-Adresse. Wird eine Zahlung per Banküberweisung gewünscht, muss der Partner seine Bankverbindung per E-Mail an info@mypaperproject.de senden. Eventuelle Bankgebühren (z.B. für Bankkonten im Ausland) gehen zu Lasten des Partners.

§10 Unabhängigkeit der Partner

Die Teilnahme an unserem Partnerprogramm begründet weder eine gemeinsame Gesellschaft oder Gemeinschaft noch ein Arbeitsverhältnis oder einen Handelsvertretervertrag.

§11 Vertraulichkeit

1. Der Partner ist verpflichtet, alle im Rahmen des Vertragsverhältnisses gewonnenen Kenntnisse unserer Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse oder sonstige vertrauliche Informationen zeitlich unbegrenzt (auch über das Ende dieses Vertrages hinaus) geheim zu halten, nur für die Zwecke des Vertrages zu verwenden und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben oder sonst zu verwerten. Werden Informationen von uns als vertraulich bezeichnet, so besteht die unwiderlegbare Vermutung, dass es sich um ein Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis handelt.

2. Der Inhalt dieses Vertrages ist vom Partner vertraulich zu behandeln.

§11 Datenschutz

1. Barbara Wloch ‘My Paper Project’ verpflichtet sich, die geltenden Datenschutzvorschriften der DSGVO zu beachten und einzuhalten.

2. Barbara Wloch ‘My Paper Project’ wird personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen des Vertragszwecks und berechtigten wirtschaftlichen Interessen erheben.

§11 Vertragsdauer und Beendigung des Vertrages, Sperrung

1. Die Vertragslaufzeit ist unbefristet und kann von jeder Partei jederzeit ohne Einhaltung einer Frist und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

2. Die Kündigung sollte schriftlich, auch per E-Mail, erfolgen. Die Kündigung kann auch durch:

  • Sperrung des Zugangs zum Kundenkonto erfolgen

  • Der Partner kann die Kündigung auch durch Löschung des Kundenkontos erklären.

3. Der Vertrag wird mit Zugang der Kündigung beendet.

4. Nach Beendigung des Vertrages ist der Partner verpflichtet, alle Links und Inhalte von uns unverzüglich von der Partner-Website zu entfernen. Dies gilt auch für Websites oder andere Werbemittel, in die der Partner die Werbemittel oder Links unberechtigt eingebunden hat.

Leads und/oder Sales, die nach Beendigung des Vertrages entstehen, führen nicht zu einer Vergütungspflicht.

§12 Abschließende Bestimmungen

1. Sollte der Vertrag unwirksame Bestimmungen enthalten, so bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Allgemeinen davon unberührt.

2. Diese AGB können von MPP jederzeit geändert werden. Etwaige Änderungen werden dem Partner per E-Mail mitgeteilt. Sollte der Partner mit den Änderungen nicht einverstanden sein, ist er berechtigt, uns dies innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung mitzuteilen. Erfolgt eine solche Mitteilung nicht innerhalb dieser Frist, gelten die Änderungen als angenommen und treten mit Ablauf der Frist in Kraft.

3. Auf den vorliegenden Vertrag findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.